Routine brechen

Es ist gut, über Geschehnisse und deren Ursachen nachzudenken. Darüber zu reden und sich mit anderen austauschen, ist ebenso wichtig. Wer sich schon mal damit beschäftigt hat, lernt schnell mit der Methode der Ursachenfindung umzugehen und schätzt, wenn die vielen, neuen Aha-Erkenntnisse auf den Punkt gebracht werden.

 

Doch irgendwann, nach all der Recherche zum innersten Ich, ist es dann auch wieder gut mit der Analyse. Der nächste Schritt, das Handeln steht nun am Programm. Wer nicht gehen will, dreht sich im Kreis. Der beste Weg ist immer der, der nach der Erkenntnis sofort zur Umsetzung gelangt. Ich beglückwünsche alle, die dieses Talent besitzen. Es ist eines der wertvollsten Talente überhaupt. Mir selbst fällt es manchmal schwer, den Bogen gleich raus zu haben, sofort zur Tat zu schreiten. Wem es auch so geht, dem kann ich sagen. Es gelingt. Manchmal schwerer und manchmal leichter, doch mit einem klaren Willen ist es zu schaffen. Brechen Sie immer wieder mal die Routine, dann wird neues Handeln zur Gewohnheit!

 

Ihre PS!