Ziele verwirklichen

 

"Wenn es wirklich wichtig ist, dann findet man einen Weg. Wenn nicht, dann ist es nicht wichtig genug gewesen."

 

Schon mal gehört oder gelesen?

Stimmt schon, aber das grundsätzliche Erreichen von Zielen wird uns auch in die Wiege gelegt. Keine Angst, ich meine nicht das Horoskop.

 

 

 

Ich meine die Vorbildfunktion der Eltern. Haben die Eltern, Großeltern oder das wichtige Umfeld Ihrer Kindheit ihre Ziele erreicht und vor allem wie haben sie es vorgemacht? Wie sieht es heute aus? Erreichen wir alles was wir uns vornehmen oder beenden wir vorschnell ein Vorhaben, wenn der Weg steinig wird? Ehrgeiz, Zielstrebigkeit und der Wunsch etwas zu vollenden wird zuerst in der Kindheit geprägt. Das ist schon mal eine Überlegung wert. Wie wurden wir einst für Ideen und Vorhaben begeistert?

 

Wie sah die Belohnung aus und wurde sie nicht nur materiell belohnt, sondern mit Wertsteigerung, also einem guten Gefühl wie Zufriedenheit, Begeisterung oder mit Anerkennung wahrgenommen? Das sind wichtige Faktoren, um später, wenn es ums wirtschaftliche geht auch nach diesem Gefühl zu streben.

Wir Menschen verbinden immer das Materielle auch mit einem guten Gefühl.

Wenn wir das nicht haben, hindern wir uns selbst dran Ziele zu verwirklichen, weil wir keinen guten Grund oder Sinn dafür finden. Das Belohnungssystem im Gehirn hat es so gespeichert. Daher ist es enorm wichtig, wenn Sie das in der Kindheit nicht gelernt haben wieder bewusst in Ihr Leben zu integrieren.

 

Es gibt ausreichend Lektüren, Arbeitsbücher, Vorträge und Seminare dafür.

Auch das Visualisieren der Ziele wird immer bedeutender.

Aber bitte glauben Sie mir. Alleine zu visualisieren ist nicht genug. Die Tatkraft ist entscheidend. Beides gemeinsam wird Sie noch rascher zum Erfolg führen.

 

Ihre PS!